Dahin verschwindet die Energie

Am meisten Energie verliert ein Haus über die Aussenwände, das Dach und die Fenster. Mit einerzeitgemässen Wärmedämmung und neuen Fenstern lässt sich der Energiebedarf Ihres Hauses um bis zu 80 Prozent senken. Das führt nicht nur zu tiefen Heizkosten, sondern dank ausgeglichenen Innentemperaturen auch zu mehr Wohnkomfort.

Beispiel

Einfamilienhaus mit schlechter Wärmedämmung.